Reiseversicherung

Reiseversicherung

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.“

Matthias Claudius (deutscher Dichter 1740 – 1815)

Reisen an sich war schon zu allen Zeiten abenteuerlich. Was genau auf einen zukam, konnte auch früher niemand vorher wissen. Gefahren und Unwägbarkeiten lauerten schon immer überall. Was sich gewiss verändert hat, sind die Arten der Gefahren vor und während der Reisen, und das man sich heute zu Tage dagegen versichern kann.

Reiseversicherungen schützen vor finanziellen Risiken, geben bei plötzlicher Erkrankungen   oder einem Unfall nicht nur finanziellen Rückhalt, sondern auch Betreuung, Zuwendung und professionelle Hilfestellung. In Notsituationen ist eine Reiseversicherung mit „Reise Assistance“ Gold wert. Aber vielleicht können Sie oder ein Familienmitglied aus gesundheitlichen Gründen die Reise erst gar nicht antreten oder müssen eine angetretene Reise sogar abbrechen .Für all diese Fälle gibt es Lösungsmöglichkeiten. 

Welche Reiseversicherungen gibt es:

Wozu eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

Bei der Auslandskrankenversicherung gibt es nichts zu diskutieren, sie ist ein Muss für jede Reise und durch ihre kostengünstigen Angebote auch keine Frage der Finanzen. Jahres-Auslandskrankenversicherungen lassen sich schon für gut zehn Euro erwerben und mit ihnen ist eine medizinische Behandlung im Ausland, ein Unfall und auch ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport abgedeckt.

Sollte Ihnen auf der Reise etwas passieren, Sie plötzlich aber ernsthaft erkranken, tritt ihre Auslandskrankenversicherung für Sie ein. Die gesetzliche Krankenversicherung hilft nur als Basisschutz innerhalb europäischer Reiseziele, da sie jedoch nur nach deutschen Staffeln reguliert, müssen sie immer mit Eigenzuzahlungen rechnen und ein Kranken Rücktransport wird niemals für sie organisiert oder auch finanziell übernommen werden.

Eine Erkrankung oder ein Unfall im Urlaub sind schnell passiert, angefangen von Magendarmproblemen durch die ungewohnte Witterung und die übervollen Buffets im Hotel. Verletzungen aus sportlichen Aktivitäten, die sonst das ganze Jahr über nicht zum Tagesablauf zählen, kommen ebenfalls häufig vor. Grundsätzlich gönnt sich der Körper nach anstrengenden Arbeitswoche ebenfalls eine Auszeit und Krankheiten die vom Arbeits-Stress überdeckt wurden, kommen zum Ausbruch.

Hier geht’s zur Jahresauslandsreise Krankenversicherung.

Wozu eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

So sehr man sich auf seinen Urlaub freut und die Reise unbedingt antreten möchte, so oft kommt auch etwas Unerwartet dazwischen, die Kinder erkranken plötzlich und sind nicht mehr flugfähig, ein naher Verwandter verstirbt und die Angehörigen brauchen Betreuung oder ein kleiner Fahrradunfall endet mit einem Beinbruch und Sie müssen von der Reise zurücktreten. Dabei fallen in jedem Fall Stornokosten an, die umso höher werden, je näher der Tag der Abreise gerückt ist.

Wozu ist eine Reise-Abbruchversicherung notwendig?

Die Reiseabbruchversicherung hilft dann, wenn die Reise schon angetreten ist und abgebrochen werden muss, weil eine Erkrankung den Weg zurück nachhause erzwingt. Die nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen und mögliche Zusatzkosten, die durch einen früheren, so nicht geplanten Flug entstehen übernimmt die Reiseabbruchversicherung.

Hier geht’s zur Reise- Rücktritts- und Abbruchversicherung.

Hier geht's zur Reise-Rücktritts- und Abbruchversicherung im Jahrestarif.

Wozu eine Reisegepäckversicherung hilfreich sein kann?

Wer kennt nicht das Gefühl der Nervosität, wenn man nach der Landung am Gepäcksband steht und auf seinen Koffer wartet? Da werden schon mal gedanklich die Möglichkeiten durchgespielt, wie es nun ohne das eigene Reisegepäck weitergehen könnte. Leider kommt der Verlust des Reisegepäcks öfter vor als man denkt und so hat jeder zehnte Urlauber schon einmal Bekanntschaft mit der Fluggepäcksermittlung gemacht.

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigungsansprüchen an die Fluggesellschaft haben sie mit einer Reisegepäckversicherung immer ein zweites Ass im Ärmel und können für den Übergang Kleidung und andere Reiseutensilien einkaufen, ohne dabei auf jeden Cent achten zu müssen. Auch der Diebstahl des Reisegepäcks, der in südlichen Ländern in der Reisehochsaison ebenfalls Hochsaison hat, ist mit der Reisegepäckversicherung zumindest finanziell abgesichert.

Hier geht’s zur Reisegepäckversicherung.

Wozu eine Reiseunfallversicherung als Ergänzung sinnvoll ist?

Wenn Sie auch gerne mal sportlich im Urlaub unterwegs sind, (Mountainbike Touren, Gleitschirmfliegen oder alpinen Wanderungen) ist eine Reiseunfallversicherung eine gute Ergänzung zu ihrer Reiserücktrittsversicherung und Auslandskrankenversicherung. Damit werden auch bleibende Unfallfolgen mit einer Entschädigung bedacht oder etwa eine teure Rettung und Bergung bei einem Ski Unfall abgedeckt.

Hier geht’s zur Reiseunfallversicherung.

Wozu eine Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherung abschließen?

Bei Aufenthalten über 56 Tagen Dauer benötigen Sie eine spezielle Reise-Krankenversicherung für langfristige Reisen. Diese sind möglich für Reisen bis zu einem Jahr. Einige Gesellschaften bieten auch Angebote für Reisen von einen bis zu fünf Jahren Dauer an. Die jeweiligen Beiträge orientieren sich dabei am Niveau der langfristigen Reise-Krankenversicherung. Wir empfehlen Ihnen hier ein Gespräch mit uns, da wir genauere Angaben zu Ihren Zielen, Tätigkeiten und weiteren Absicherungen im Krankheitsfall wissen müssen.

Bei der Auslandskrankenversicherung gibt es nichts zu diskutieren, sie ist ein Muss für jede Reise und durch ihre kostengünstigen Angebote auch keine Frage der Finanzen. Und manchmal dauern Reisen eben länger als die üblichen Ferienzeiten (z.B. bei Au-Pair, Auslandssemester, Sabatical oder beruflich bedingt). Mit der Auslandsreisekrankenversicherung ist die medizinische Behandlung im Ausland, ein Unfall und auch ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport abgedeckt.

Sollte Ihnen auf der Reise etwas passieren, Sie plötzlich aber ernsthaft erkranken, tritt ihre Auslandskrankenversicherung für Sie ein. Die gesetzliche Krankenversicherung hilft nur als Basisschutz innerhalb europäischer Reiseziele, da sie jedoch nur nach deutschen Staffeln reguliert, müssen sie immer mit Eigenzuzahlungen rechnen und ein Kranken Rücktransport wird niemals für sie organisiert oder auch finanziell übernommen werden.

Eine Erkrankung oder ein Unfall im Urlaub sind schnell passiert, angefangen von Magendarmproblemen durch die ungewohnte Witterung und die übervollen Buffets im Hotel. Verletzungen aus sportlichen Aktivitäten, die sonst das ganze Jahr über nicht zum Tagesablauf zählen, kommen ebenfalls häufig vor.

Hier geht’s zur Auslandsreise-Krankenversicherung.

Reiseversicherungen für Unternehmen:

Hier geht’s zur Reiseversicherung für Unternehmen.